Einfach glücklich sein ...


- Nur das Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt. -

 

Angefangen hat alles mit ein paar Grafiken, die mir viel bedeuteten, die ich einfach mit anderen teilen wollte. Danach habe ich immer mehr meiner Arbeiten präsentiert. Im Jahre 2014 schafften wir uns 2 Katzen aus dem Tierschutz in Spanien an und ich war so froh über das tolle Werk was der Tierschutz dort und hier in Deutschland leistet, dass ich gern über die beiden Glückskatzen aus Spanien berichten wollte - so entstand der KATZEN.BLOG. Nun lese ich seit einiger Zeit Bücher und Zeitschriften zum Thema Feng Shui, Glück, Lebensfreude, Zufriedheit und mittlerweile auch über den Buddhismus. In dieses Medien stehen oftmals so tolle Sachen und ich finde einfach zu wenige lesen es. Leider wird heutzutage alles digitaler und daher entstand die Idee die für mich wichtigsten Artikel, Sätze, Anleitungen und alles was mich sonst noch bewegt mit anderen ebenfalls zu teilen. Und so entstand der Plan des BLOGS über GLÜCK, LEBENSFREUDE und den SINN DES LEBENS.

 

- Klick dich zum Glück. -




Beste Freundin gesucht - Fortsetzung und Fazit ...


Warten auf Antwort

mehr lesen 3 Kommentare

Beste Freundin gesucht - Wie alles begann ...


Sicherlich kennt ihr das auch: Man denkt an die alten Zeiten zurück und hach die tolle beste Freundin die man da hatte und die schönen Zeiten mit den Kumpels. Doch dann denkt man wieder an die Gegenwart ... Naja so viele Freunde haben dann auch nicht jede Woche Zeit zum quatschen oder Spaß haben. Aber was dagegen tun?

 

mehr lesen 0 Kommentare

TEEKANNE Sweeteas: Tee statt Keks?


Neulich war ich wie immer einkaufen als ich etwas wundervolles entdeckte. Zwischen den Regalen versteckten sich verschiedene Teesorten. Aber drei ganz besondere Sorten stachen mir ins Auge: 

 

„Blueberry Muffin“

„Caramel Apple Pie“ 

und

„Lemon Cake“.

 

Kennt ihr die Sorten schon? Ich finde sie wahnsinnig lecker. Es schmeckt als würde man in einen mega leckeren Keks hineinbeißen. Das werden definitiv meine neuen Lieblingssorten. Ich trinke sehr gerne Tee und habe bisher eher zu den Standardsorten gegriffen, dies wird sich nun wohl doch etwas ändern. :)

mehr lesen 0 Kommentare

Freitag der 13. – Glücks- oder Pechtag ...


Verschiedene Meinungen, aber warum? Wir erklären euch ein paar Sichtweisen und wie diese zu Stande kamen. Dies ist natürlich nur ein kleiner Auszug. 

mehr lesen 0 Kommentare

Steffi Huber: Zum Glück ...


Stefanie Huber hat uns einige Dinge zum Thema Glück aus ihrer Sichtweise erklärt. Glück ist für sie gesund zu sein, eine Familie zu haben und Menschen die sie lieben. Das sie nie alleine sein muss und immer jemanden an ihrer Seite hat – egal ob in Guten oder in schweren Zeiten. Glück liegt für sie in den kleinen Dingen des Lebens.

mehr lesen 0 Kommentare

Ich bin seit einigen Jahren Leser einer wunderbaren Zeitschrift, welche viele weise Artikel und Wege zum Glück beschreibt. Leider konnte ich bisher nicht viele Menschen dazu bringen diese Zeitschrift zu lesen, weil viele einfach lesefaul geworden sind. Diese Tatsache an sich ist ja keineswegs schlimm, jeder lebt eben wie er es am schönsten findet. Wenn da eben das Lesen nicht rein passt ist es halt so. Ich kann dies auch teilweise gut verstehen, manchmal hat man einfach nicht die Zeit oder Lust einen ganzen Artikel zu lesen. Daher möchte ich euch hier immer wieder ein paar kurze Auszüge aus der Zeitschrift oder anderen Medien die zum Thema passen und mich begeistern berichten und aufbereiten.

Darüber hinaus möchte ich euch ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben und ein paar Rezepte für den Alltag. Denn auch mit kleinen Dingen kann man das Leben schon viel mehr genießen. Gut gegessen ist das halbe Leben finde ich. Und auch mit ein paar Hinweisen lebt es sich viel besser. Ich habe selbst festgestellt, dass es beispielsweise enorm viel aus macht wie man einen Raum einrichtet. Wochenlang haben wir uns in unserem Wohnzimmer unwohl gefühlt – dabei waren wir doch gerade erst frisch eingezogen – bis ich irgendwann auf die Idee kam das Sofa an die andere Wand zu stellen. Und siehe da: Es fühlt sich viel wohnlicher an.